Home
Spielgruppen
Mittagsbetreuung
Bazar
Termine
Kontakt
über uns
Formulare

Mittagsbetreuung für Grundschüler

 

 

Seit 1996 bietet der Familienverein e. V. im Rahmen der "familienfreundlichen Halbtagsschule" die Mittagsbetreuung in der Max-Joseph-Schule an.

 

Diese Einrichtung orientiert sich am Konzept für Mittagsbetreuung des Bay. Staatsministeriums für Unterricht und Kultus und wird von diesem finanziell gefördert.

 

Die Betreuung findet an allen Schultagen in der Grundschule statt.

 

Sie beginnt individuell mit dem Schulschluss der Kinder um 11:20 Uhr oder um 12:15 Uhr und endet derzeit montags - donnerstags um 15:30 Uhr, freitags um 14:00 Uhr.

 

Der monatliche Beitrag ist nach Betreuungszeit gestaffelt.

 

Die Anmeldung für die ersten Klassen findet mit der Schuleinschreibung statt.

 

 

Anpsprechpartner:Nicole TeufelTel.: 01 51 / 51 26 87 00

 

 

 

Unser Team

 

  

 

 

 

 

 

   

Aufnahme der Kinder

Die Mittagsbetreuung nimmt grundsätzlich Kinder der 1.-4. Klasse der Grundschule auf. Da die Plätze begrenzt sind haben Kinder der unteren Klassenstufen dabei Vorrang. Eine persönliche Anmeldung des Kindes durch die Eltern ist erforderlich. Anmeldemodalitäten, Kosten und genaue Betreuungszeiten sind im Betreuungsvertrag geregelt. Der Vertrag erlischt automatisch zum Schuljahresende und muss bei Bedarf rechtzeitig erneuert werden. 

 

Räumliche Ausstattung

Die Mittagsbetreuung befindet sich in zwei großen hellen Gruppenräumen im Untergeschoß der Grundschule. Die Räume sind nach den Bedürfnissen der Kinder ausgestattet. Für die Hausaufgabenbetreuung steht uns zeitlich begrenzt ein weiterer Raum im Untergeschoß zur Verfügung. Angrenzend an einen Gruppenraum befindet sich eine kleine Küche. Der Pausenhof kann mitgenutzt werden.

 

Ablauf der Mittagsbetreuung 

Die Kinder werden in der Regel ab 11:15 Uhr (nach der 4. Schulstunde) betreut. Zu Schuljahresanfang werden die Kinder der 1. Klasse von den Betreuerinnen vor dem Klassenzimmer abgeholt. Später - wenn der Weg bekannt ist - kommen sie, ebenso wie die Kinder der 2. - 4. Klassen selbstständig nach Unterrichtsschluss unverzüglich in die Betreuung. Im Gruppenraum melden sich die Kinder bei der Betreuerin und haben dann die Möglichkeit, sich nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen, ggf. unter Anleitung einer Betreuerin, zu beschäftigen. Die Mittagsbetreuung ist ein Lebensraum, in dem ihr Kind nicht nur beaufsichtigt werden soll, sondern auch soziale Erfahrungen sammeln kann. Die Gestaltung der gemeinsamen Zeit ist abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kinder nach dem Ende eines anstrengenden Unterrichtsvormittages. Die Zeit ist daher nicht arbeitsbetont, sondern es stehen Entspannung und Erholung, freie Aktivitäten und Kommunikation im Vordergrund. Auch den Bedürfnissen nach Ruhe und Rückzug versuchen wir im Rahmen der räumlichen Gegenbenheiten Rechnung zu tragen. Die Kinder sollen sich wohl und geborgen fühlen. Regelmäßig werden gezielte Beschäftigungen (Basteln, Malen, Spielen usw.) angeboten. Je nach Wetterlage können sich die Kinder zeitweise auf dem Pausenhof austoben. 

 

Mittagessen 

Die Kinder können zu 2 festen Essenszeiten (je nach Schulschluss) im Foyer der Mehrzweckhalle eine warme Mahlzeit zu sich nehmen. Im zweiten Gruppenraum können alle Kinder Brotzeit machen, die ihr Essen selbst mitbringen. Zur Essenszeit werden Tee/Schorle angeboten. 

 

Hausaufgabenbetreuung 

Ab 12:15 Uhr haben die Kinder die Möglichkeiten ihre Hausaufgaben unter Aufsicht einer Betreuerin zu erledigen. Dafür steht ein separater Hausaufgabenraum zur Verfügung. Die Kinder arbeiten möglichst sebstständig, zügig und rücksichtsvoll (abwarten können, wenn man Hilfe braucht). Die Betreuerinnen sorgen für einen ruhigen Arbeitsplatz, erklären bei Bedarf noch einmal den Ansatz und bieten nach Möglichkeit individuelle Hilfestellung. Bei auffälligen Schwierigkeiten geben die Betreuerinnen den Eltern/Lehrern Rückmeldung.